Wir sind gerne für Sie da:

Montags bis Freitags

von 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr

durchgehend,

Samstags

von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr.

Eigene Schlachtung: Zugelassen durch die EU.

Nur die eigene Schlachtung ermöglicht der Metzgerei Kollig die Kontrolle der artgerechten Tierhaltung (siehe auch Vieheinkauf).

 

„Ab dem 1.Januar 2010 darf nur noch in Schlachtbetrieben mit EU-Zulassung für den gewerblichen Gebrauch geschlachtet werden.“

 

Diese Hürde war zu nehmen, um durch die eigene Schlachtung weiterhin eine gleichbleibende und hohe Qualität gewährleisten zu können.

 

In Absprache mit dem Veterinäramt Montabaur wurden im Schlacht- und Produktionsbetrieb in Bannberscheid alle Auflagen erfüllt, die es der Metzgerei Kollig weiterhin ermöglichen, in ihren eigenen Räumen zu schlachten. 

Die EU-Forderung manifestiert damit das eigentlich Selbstverständliche:

Sie will Produktions-und Produktsicherheit, Sicherheit für den Verbraucher und Erhaltung von Regionalstruktur.

 

Das alles kostet. Doch ist die EU-Zulassung für den selbstschlachtenden Betrieb im Firmenkonzept unerlässlich: Der Gedanke, die eigene Schlachtung aufzugeben und damit erhebliche Kosten zu sparen, wurde deshalb entschieden verworfen.

 

„In Euro und Cent rechnet sich das nicht, doch Idealismus und eine gewisse Verpflichtung dem Handwerk und unseren treuen Kunden gegenüber, haben uns die Entscheidung für diesen Prozess leicht gemacht“, erklärt Udo Kollig und fügt hinzu: „Der kritische Kunde honoriert Klasse, statt Masse.“ 

 

Auch die Aufzucht und Haltung der Tiere in den landwirtschaftlichen Betrieben werden von Udo Kollig wöchentlich überwacht und mit beeinflusst. 

 

Dabei ist es zunächst ein Verdienst der erfahrenen Landwirte und ihrem Verständnis für Qualität, ausgemästete Tiere bereitzustellen.