Wir sind gerne für Sie da:

Montags bis Freitags

von 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr

durchgehend,

Samstags

von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr.

Die Geschichte meiner Metzgerei

Neben einer kleinen Metzgerei in Bannberscheid, verbunden mit einfacher Landwirtschaft, die den Krieg überdauert hat, eröffneten meine Eltern gemeinsam mit meinem Patenonkel ein weiteres Geschäft in Wirges.
Das war zunächst auf Pacht möglich, unter einem Dach mit einem Gasthaus, geführt von Frau Josefine Neu.

1971 wurde der alte Gasthof erworben und durch den Neubau eines Geschäfshauses ersetzt.

Geschlachtet und gewurstet wird weiterhin bis heute im Betrieb in Bannberscheid. Auch dort wird regelmäßig investiert, um den erforderlichen Standards zu genügen.
Die eigene Schlachtung wurde auch mit dem aufkommenden Preis-Dumping durch Supermärkte nie aufgegeben. Unsere treuen Kunden haben uns in der Überzeugung bestärkt, dass besonderer Geschmack auch besonderer Behandlung bedarf. 

Desweiteren gibt es Landwirte im Westerwald, die für uns Schweine und Rinder ausmästen, deren Kotletts und Steaks so marmoriert sind, dass einem beim Braten das Wasser im Mund zusammenläuft. 

Einen ebenso wichtigen Teil nimmt unser Partyservice ein, den meine Mutter gegen den Widerstand meines Vaters in kleinen Schritten aufgebaut hat. 
Für mich heute ganz selbstverständliche Anfragen nach "Gebratenem, nach Suppen und einfachen Gerichten" hat sie immer als weitere Chance angenommen, unser Angebot durch neue Ideen zu erweitern. 
Über fachlichen Austausch und höchsten Anspruch für unsere Produkte finden wir immer wieder Verbesserungen und neue, innovative Ideen, die auch praktisch umgesetzt werden.
Heute profitieren die Metzgerei und der Schlemmerservice sehr voneinander. 
Ein fachbezogenes Studium, langjährige vielfältige Erfahrungen und motivierte Mitarbeiter bilden die Grundlage für das Heute und Morgen. 


Udo Kollig

Fleischermeister & Lebensmittel-Ingenieur